symbolbild

aktuelle Ausstellungen

23. März bis 1. Dezember 2019, Berner Schlösser
Kunterbunt von Schloss zu Schloss. Unter dem Motto «Farben» laden die Berner Schlösser mit ausgewählten Veranstaltungen Monat für Monat zum Besuch von Schloss zu Schloss.

Freitag, 22. März 2019, 18 bis 02 Uhr
In buntes Licht getaucht, laden am 22. März rund 40 Museen und Kulturinstitutionen zur Museumsnacht Bern.

16. März 2019 bis 23. Februar 2020, Regionalmuseum Langnau
Die aktuelle Sonderausstellung im Chüechlihus wirft einen Blick auf den historischen Fremdenverkehr im Emmental.

17. März bis 2. Juli 2019, Museum Langenthal
In der Reihe «Regionalfenster» des Museums Langenthal stellen sich fortlaufend Gemeinden aus dem Oberaargau vor. Dieses Frühjahr ist die Reihe an Aarwangen.

16. März bis 16. Juni, Neues Museum Biel
Seit den frühen 1970er-Jahren schuf Erica Pedretti (*1930) ein umfangreiches bildnerisches OEuvre, das eigenständig neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit steht.

13 avril au 27 octobre 2019, Musée d’Art et d’Histoire de la Neuveville
L’exposition évoque le parcours de Spitteler, cet écrivain bâlois aux multiples acettes qui a dressé de nombreux ponts avec la Suisse romande

27. April bis 27. Oktober 2019, Flechtmuseum Thun
Gebunden, gewickelt, geschnürt... nur nicht geflochten. Die Wulstwickeltechnik ist eine sehr alte, in verschiedenen Ländern beheimatete und faszinierende Technik.

7. April bis 1. Dezember 2019, Museum Krauchthal
Anlässlich des 100. Geburtstags der Hornussergesellschaft Hettiswil-Eintracht, gibt das Museums Krauchthal Einblick in das traditionelle Spiel, seine Entwicklung und in das langjährige Vereinsleben.

29. März bis 28. April 2019 - Berner Design Stiftung
Die «Bestform 2019» wird eine be­son­dere Aus­stel­lung, wel­che auf be­ste Art die drei Kern­auf­ga­ben der Stiftung «för­dern – ver­mit­teln – sam­meln» wi­der­spie­gelt.

17. März bis 31. Mai 2019, Museum Murten
Zeichnungen, Gemälde, Gravuren, Lithografien, Serigrafien, Glasmalerei, Mosaike, Skulpturen, Schreiben: dies sind die Mittel, mit welchen Jean-Pierre Humbert seine Lieblingsthemen ausdrückt.

Seiten