symbolbild

Schloss Jegenstorf

Vor den Toren der Stadt Bern erhebt sich stolz das Schloss Jegenstorf. Die mittelalterliche Burg, die einst anstelle des heutigen Schlosses die Landschaft prägte, wurde 1720 durch den prachtliebenden Albrecht Friedrich von Erlach zu einem barocken Landsitz inmitten einer lauschigen Parkanlage erweitert. Im Innern erzählen prachtvolle Interieurs voller Kostbarkeiten und Edelmobiliar spannende Geschichten vergangener Jahrhunderte. So war Schloss Jegenstorf im ausgehenden Zweiten Weltkrieg Kommandoposten unter General Guisan und 1954 Kaiserresidenz für Haile Selassie aus Äthiopien. Sonderausstellungen, Vermittlungsangebote und Veranstaltungen für Gross und Klein beleben das Schloss und den Park und entführen einen in längst vergangene Zeiten.

Adresse: 

General-Guisanstrasse 5

3303
Jegenstorf
Telefon: 
031 761 01 59
Öffnungszeiten: 

9. Mai bis 14. Oktober 2018
Di bis Sa 13.30–17.30 Uhr
So 11–17.30 Uhr (Pfingsmontag geöffnet)
Der Park ist ganzjährig rund um die Uhr geöffnet