symbolbild

SpielArt

bis 10. März 2019, Heimatmuseum Worben

Die Sonderausstellung «SpielArt» beschäftigt sich mit dem Spiel, den Spielarten und der Kunst (engl. art = Kunst). Die beiden Begriffe beinhalten eine gewisse Verwandtschaft, denn spielen ist lernen, was beim Beobachten von Kindern kaum übersehen werden kann. Doch nicht nur Kinder spielen, wie sich unschwer am Boom der Computerspiele feststellen lässt. Und ist die Kunst nicht auch oft ein Spiel mit Farbe und Formen?
Es gibt die klassischen Brett- und Kartenspiele, die wir in der immer digitaleren Zeit ins Zentrum rücken, doch auch das Spiel auf der Panflöte, das Spiel aus Tellern eine Etagere oder aus Fundstücken eine Skulptur herzustellen.

Ohne die Lust am Spiel würden all diese Produkte nicht entstehen. Das Spielen steckt also tief im Menschen drin und demnach widmen wir der SpielArt diese Sonderausstellung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen frohes Spielen!

www.heimatmuseumworben.ch