symbolbild

Institut und Sammlung für Medizingeschichte | Bern

Das Institut für Medizingeschichte der Universität Bern besitzt eine reiche Sammlung an fachhistorischen Objekten und Dokumenten. Ein kleiner Teil der Sammlung ist permanent ausgestellt und öffentlich zugänglich. Gezeigt werden Instrumente, Geräte und weitere Objekte zur Geschichte der Medizin, chirurgische Instrumente und Dokumente des Berner Chirurgen und Nobelpreisträgers Theodor Kocher (1841-1917) sowie das Skelett der von Albrecht Haller 1735 präparierten, an der Brust zusammengewachsenen Zwillinge. Zusätzlich präsentiert werden eine Ausstellung zur Geschichte der Brille aus den Beständen der Sammlung Prof. Otto Hallauer (1866-1948) und ein Teil der Mikroskopsammlung des Instituts.

Adresse: 

Bühlstrasse 26, PF

3000
Bern
Telefon: 
031 631 84 73
Website: 
Angebot: 

Der Gesamtbestand der Sammlung ist in einer Datenbank in Text und Bild erfasst und kann für Recherchen online oder auf Anfrage vor Ort genutzt werden.

Öffnungszeiten: 

Auf Anfrage