symbolbild

Musée d'Art et d'Histoire | La Neuveville

La salle Victor Gross rend hommage à un des pères de l'archéologie moderne et enfant du lieu. Des objets néolithiques provenant des stations lacustres du lac de Bienne et une magnifique pirogue y sont exposés. Le grand hall abrite les trophées des guerres de Bourgogne, butin pris aux troupes de Charles le Téméraire lors de la bataille de Morat en 1476. Cet ensemble mondialement connu est complété par une riche collection d'armes à feu anciennes. Les salles neuvevilloise et des corporations, abritant des poêles Landolt du XVIIIe s., permettent de découvrir des objets, gravures et peintures de la vie privée et publique de La Neuveville.

Das Museum befindet sich im ehemaligen Hôtel de Ville aus dem 14. Jahrhundert. Der Victor Gross-Saal würdigt einen der Väter der modernen Archäologie und zugleich ein Kind der Stadt La Neuveville. Gezeigt werden neolithische Objekte der Pfahlbausiedlungen am Bielersee und ein wunderschöner Einbaum. Die grosse Halle beherbergt Trophäen aus den Burgunderkriegen, weltbekannte Beutestücke, die den Truppen von Karl dem Kühnen bei der Schlacht bei Murten 1476 entrissen wurden. Sie werden ergänzt durch eine reiche Sammlung alter Feuerwaffen. Die La Neuveville- und Korporations- Säle beherbergen die Landolt-Öfen aus dem 18. Jahrhundert und geben mit Gegenständen, Graphiken und Gemälden einen Einblick in das private und öffentliche Leben von La Neuveville. Das Museum realisiert jährlich eine bis zwei thematische Sonderausstellungen.

 

Adresse: 

Ruelle de l'Hôtel de ville 

2520
La Neuveville
Telefon: 
032 751 48 28 / 032 753 71 23
Angebot: 

Führungen auf Anfrage
Visites guidées sur demande

 
Öffnungszeiten: 

April bis Oktober
Samstag und Sonntag von 14.30 bis 17.30 Uhr
Avril - Octobre
Samedi et Dimanche de 14h30 à 17h30