symbolbild

Nationales Milchwirtschaftliches Museum | Kiesen

Ursprünglich wurde in der Schweiz nur auf den Alpen Käse hergestellt. Erst um 1815 nahm in Kiesen die erste genosschenschaftliche Dorfkäserei ihren Betrieb auf. Die kleine Käserei war bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Betrieb und wurde 1974 zum Museum umgestaltet. Das Milchwirtschaftliche Museum Kiesen umfasst zwei kleine, unter Denkmalschutz stehende Gebäude. Das originelle Museum bietet viel Interessantes über die Geschichte der Käsereien: Eine alte Käseküche zeigt die Produktionsbedingungen vor über 150 Jahren, Gegenstände und Bilder visualisieren den Beginn der gewerblichen Käseherstellung und audiovisuelle Medien unterstützen die Vorstellungskraft.

3629
Kiesen
Telefon: 
079 885 63 76
Angebot: 

Im Riegelhaus werden jährliche Wechselausstellungen rund um Milch, Käse und Milchwirtschaft gezeigt. Führungen auf Anfrage

Öffnungszeiten: 

April bis Oktober: Mittwoch 14-17 und Sonntag 13-17 Uhr oder auf Anfrage

Kontakt: 

Telefon während den Öffnungszeiten:
079 885 63 76, übrige Zeiten
c/o SMV 031 311 31 82