Die Alpen und das Valley – Albrecht von Haller und das digitale Zeitalter

18.09.2021 – 28.11.2021

Das Kunsthaus Interlaken zeigt immer wieder Ausstellungen, die sich thematisch auf das Berner Oberland beziehen, namhafte Künstlerinnen und Künstler aus der Region würdigen und zudem auch wichtige zeitrelevante Themen aufgreifen. Die Ausstellung «Die Alpen und das Valley – Albrecht von Haller und das digitale Zeitalter» verbindet auf vielschichtige Art das künstlerische Schaffen von George Steinmann und dem Autor und Philosophen Jan Juhani Steinmann mit dem brühmten Berner Forscher Albrecht von Haller (1708–1777) und der Kunst seiner Zeit. Das Erbe seines transdiziplinären Werks wird dabei in das digitale Zeitalter transponiert; im Spannungsfeld zwischen Realem und Digitalem, Natürlichem und Virtuellem, oder eben zwischen den Alpen und dem Valley entsteht so ein vielseitiger Dialog. Neben Werken der beiden Protagonisten umfasst die Ausstellung auch Arbeiten von Caspar Wolf zu dessen Forschungsgebieten an der Grimsel, der Gemmi und in Lauterbrunnen. Ein Raum in der Ausstellung ist ausschliesslich der Person Hallers und seiner Forschung gewidmet.

Bild: Caspar Wolf: Daubensee auf der Gemmi, Öl auf Lw., 54 x 82 cm | 1777, Aargauer Kunsthaus Aarau

Eine Ausstellung/Veranstaltung von:

kunsthaus-interlaken

Ausstellungen