Berner Sichtweisen II – Kontrapunkte

14.05.2021 – 08.08.2021

2005 haben wir in der Galerie in der Alten Pinte Bönigen unter dem Titel «Berner Sichtweisen – Landschafts- und Genremalerei 1860–1960» fünfzig Werke aus Berner Privatsammlungen vorgestellt. Dieses Jahr nun folgt die Fortsetzung. Wiederum stellen wir Werke bildender Künstler mit Berner und Berner Oberländer Bezug aus.

Im Mittelpunkt – im Sinne des aus der Musik entlehnten Begriffs des Kontrapunktes, eines Gegensatzes also – stehen die Werkgruppen von Gustav Ritschard (1911–1997) und Karl Geber (1912–1974). Beide haben zuerst einen handwerklichen Beruf erlernt: Ritschard in Männedorf (ZH) Sattler-Tapezierer, Gerber in Zweisimmen (BE) Bäcker-Konditor. Beiden gemein ist auch der langsame und suchende Weg hin zur bildenden Kunst. Beide waren sie in ihren Techniken vielseitig, von Öl bis hin zur Lithografie. Ritschard war stark der Volkskunst zugetan, Gerber könnte man einen bislang verkannten Spätexpressionisten nennen.

Zwischen diese Kontrapunkte stellen wir Werke von Künstlern mit Bezug zu Bönigen und zum Brienzersee. Bereits 2005 mit von der Partie – diesmal mit neuen Werken – waren Hans Bandi, Jan Schutter, Victor Surbek und Karl Gustav von Steiger. Neu dabei sind Christian Baumgartner, Hans Arnold Daepp, Leo Deck, Johann Peter Flück, Adolf Gander, Albert Gysling, Arnold Pankraz Huber, Christian Siegenthaler und Paul Zehnder.

Zeitlich reicht der Bogen der Geburtsjahrgänge über 50 Jahre: vom 1862 geborenen Albert Gysling bis hin zum Jüngsten, dem 1912 geborenen Karl Gerber. Mit zwei Werken dieser beiden Künstler zeigt die Ausstellung auch einen weiteren Kontrapunkt: denjenigen des künstlerischen Ausruckes. Fein, beinahe fotografisch, kommt das Aquarell des Pfarrhauses und der Kirche Ringgenberg von Gysling daher, wild und expressionistisch das Ausstellungsplakat von 1969 von Gerber.

Flyer zur Ausstellung mit Öffnungszeiten
 

Bild: Hans Arnold Daepp (Oppligen 1886–1949 Bern): Seelandschaft (Brienzersee). Öl auf Leinwand

Eine Ausstellung/Veranstaltung von:

alte-pinte-museum-galerie-kulturraum-bonigen

Ausstellungen