Geflochtenes in der Kunst

24.04.2021 – 24.10.2021

Die diesjährige Sonderausstellung «Geflochtenes in der Kunst» stellt eine Auswahl an geflochtenen Gegenständen den entsprechenden Abbildungen in Gemälden, Kunstkarten und Fotografien gegenüber. Namhafte Künstler und Künstlerinnen, wie zum Beispiel Mary Cassatt, Albert Anker, Edouard  Manet, Karl Heinrich Hindenlang oder Max Buri haben Körbe, Stühle und weitere Flechtwerke in ihre Gemälde integriert. Betrachterinnen und Betrachtern mit Blick fürs Detail werden entdecken, dass nicht nur Albert Anker eine Auswahl an Körben auf verschiedene Arten inszeniert hat.

Bild mit freundlicher Genehmigung www.reiter-kunstverlag.ch

Eine Ausstellung/Veranstaltung von:

flechtmuseum-thun

Ausstellungen