Kandinsky, Arp, Picasso … Klee & Friends

19.03.2019 – 01.09.2019

Zum ersten Mal wird Paul Klee und sein beeindruckender Freundeskreis in einer umfangreichen Schau mit Werken aus der Sammlung des Kunstmuseum Bern und des Zentrum Paul Klee präsentiert.

Zeit seines Lebens pflegte Paul Klee Kontakte zu einer Vielzahl von Künstlerkolleginnen und -kollegen. Die Begegnungen hinterliessen auf vielfältige Art und Weise wechselseitig ihre Spuren im Denken und Schaffen der Künstler. Die Ausstellung präsentiert neben Werken Klees aus der Sammlung des Zentrum Paul Klee eine Werkauswahl aus dem Kunstmuseum Bern von namhaften Künstlern und Künstlerinnen. Ihre Wege kreuzten sich mit denen Klees und ihre Freundschaft war von persönlichen Schicksalen und politischen Veränderungen geprägt. 

Die Auswahl in dieser Ausstellung ist stellvertretend für viele Künstlerkontakte, die Klee zeitlebens pflegte. Sie zeigt eindrücklich, wie zentral die Auseinandersetzung mit ihren Werken – mit dem Expressionismus und Surrealismus, dem Kubismus und der Konkreten Kunst – für Klees künstlerische Entwicklung war.

Bild: Franz Marc, Blaues Pferd II, 1911, Öl auf Leinwand, 113 x 86 cm, Kunstmuseum Bern, Stiftung Othmar Huber, Bern

Eine Ausstellung/Veranstaltung von:

zentrum-paul-klee-bern

Ausstellungen