Sandsteinpfad

01.01.2019 –

Der Sandsteinpfad des Museums Krauchthal präsentiert sich seit Frühjahr 2014 im neuem Kleid. Sorgfältig gestaltete Informationstafeln, reich an Illustrationen und Texten begleiten die Rundwanderung und bieten viel Wissenswertes zu Natur, Geologie aber auch zu den Menschen, die hier einst Sandstein abbauten.

Der Sandsteinpfad führt in einer gut stündigen Rundwanderung rund um die Kreuzfluh-Bäichle-Banziloch.

In vier stillgelegten Steinbrüchen werden in Text und Bild Themen rund um den Sandstein vermittelt (Werkzeuge, Abbau, Geologie, Soziales, Transport, Bearbeitung und weitere). Der Sandsteinpfad ist frei zugänglich.

Krauchthal liegt im Gebiet des Berner Sandsteins. Bereits im frühen Mittelalter wurde dieses Baumaterial hier und auswärts verwendet; mehrere Steinbrüche zeugen davon. Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts wurden mehrere Steinbrüche geschlossen, da andere Baumaterialien den Sandstein verdrängten. Auf schmalen Pfaden und Gras- oder Waldwegen erwandert man auf dem Sandsteinpfad Krauchthal ein Stück Geologie, Handwerks-, Bau- und Sozialgeschichte. Daneben bieten schöne Ausblicke und die Natur Gelegenheit zum Verweilen. Über den Sandsteinpfad ist eine informative Broschüre zum Preis von Fr. 5.– auf der Gemeindeverwaltung und im Museum erhältlich.

Mehr zu Sandsteinpfad und Museum

Neues Angebot, Museum Krauchthal

Eine Ausstellung/Veranstaltung von:

museum-krauchthal

Ausstellungen