Textilien reden: Traditionelle Kleidung und die Pflege der Kultur in Guatemala, Kanada und der Schweiz

06.11.2019 – 14.03.2020

Die widmet sich der Bedeutung von traditioneller Kleidung im kulturellen Kontext: Textilien können ihre Betrachtenden «in eine magische und heilige Welt der Metaphorik und des Designs entführen. Es erinnert uns an das, was in unserer schnelllebigen globalisierten Welt vergessen und möglicherweise verloren geht.» Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit den Botschaften von Guatemala und Kanada, dem Völkerkundemuseum der Universität Zürich und der Schweizerischer Trachtenvereinigung.

Eine Ausstellung/Veranstaltung von:

museum-cerny-inuit-collection-bern

Ausstellungen