Museum Cerny

Bern

Im Museum Cerny steht die zeitgenössische zirkumpolare Kunst im Zentrum. Das Musuem entführt in die faszinierende Welt des hohen Nordens. Mit Werken aus Kanada, Sibirien sowie Exponaten weiterer zirkumpolarer Völker ge­hört das Cerny Museum zu den weltweit um­fassendsten Sammlungen zeitgenössischer Kunst aus dem hohen Norden. Tiere, Menschen, Familie, Jagd, Metamorphosen, Kompositionen, schamanistische Motive und das heutige Leben sind die Themen der Kunstwerke; Stein, Geweih, Walknochen, Walross­ hauer, Mammutstosszähne und Horn die Materialien. Heute gehören auch digitale Medien und Perfor­mances dazu. Die Exponate wecken das Interesse an den polarnahen Regionen und Lebensweisen. Damit leistet die Kunst einen Beitrag zur Erhaltung der Kulturen und wird zu einem völkerverbindenden Element. Ein Teil der Werke thematisiert auch die im Polarkreis fühlbare hohe Umweltbelastung und lässt die globalen Zusammenhänge erkennen. Dies sensibilisiert für umweltschonende Massnahmen, die auch künftigen Generationen zugute kommen.

Angebot

Wir bieten Führungen durch unsere Ausstellungsräume für Gruppen an (Schulklassen, Firmen, Vereine, Freunde und Familienanlässe)

Adresse

Stadtbachstrasse 8a
3012 Bern

Telefon

078 739 66 56

Website

museumcerny.ch

Mail

info [at] museumcerny.ch

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Samstag 13 bis 17 Uhr
sowie auf Vereinbarung