Nationales Milchwirtschaftliches Museum

Kiesen

Ursprünglich wurde in der Schweiz nur auf den Al­pen Käse hergestellt. Erst um 1815 nahm in Kiesen BE die erste genossenschaftlich organisierte Dorf­käserei für Emmentaler ihren Betrieb auf. Die kleine Käserei war bis gegen Ende des neunzehnten Jahr­hunderts in Betrieb und wurde 1974 zum Museum umgestaltet. Das Milchwirtschaftliche Museum Kiesen umfasst zwei kleine, unter Denkmalschutz stehende Gebäude. Im Riegelhaus sind zwei Räume für Wechselausstellungen eingerichtet. Die perma­nente Ausstellung bietet zudem viel Interessantes über die Geschichte der Käsereien: Eine alte Käsekü­che zeigt die Produktionsbedingungen vor 200 Jah­ren, ein Video zeigt auf spannende Art und Weise die Entstehung und Herstellung von Emmentaler­ käse, Gegenstände und Bilder visualisieren den Be­ginn der gewerblichen Käseherstellung.

Adresse


3629 Kiesen

Telefon

031 311 31 82 / 079 885 63 76

Website

museumkiesen.ch

Mail

info [at] museumkiesen.ch

Öffnungszeiten

April bis Oktober:
Mittwoch 14 bis 17 Uhr und
Sonntag 13 bis17 Uhr
sowie Vereinbarung